Rio Abierto

Rio Abierto bedeutet „offener Fluss“ und wurde 1966 in Buenos Aires von Maria Adela Palcos gegründet. Ziel dieses offenen Flusses ist es, über Musik und Bewegung, sich selbst und anderen näher zu kommen....weiter lesen

GESUND–SEIN

Freitag, 17. Juli 16:00 Uhr bis Sonntag 19. Juli 13:00 Uhr

Unsicherheit, Verletzlichkeit, Ausgeliefert-Sein, Ängste (konkrete und diffuse), haben diese letzten Monate geprägt. Wir konnten uns in jeder Hinsicht neu erfahren. Alte Themen sind vielleicht deutlicher geworden. Das Alte ist vorbei und das Neue will Raum. Wie erlebe ich den Körper, wie meine Endlichkeit? Wo und wie kann ich mein schöpferisches Potenzial in meinem Leben einbringen? Wir nützen die Corona Bestimmungen, um Nähe und Distanz, Einsamkeit und Allein-Stehen bewusst einzubinden.

Download
Gesundheit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.9 KB


Mensch bleiben und werden

Artikel für www.newslichter.de von Sonja Seppi.

Maria Adela Palcos reist trotz ihrer 89 Jahre noch in der Welt herum, um die von ihr experimentel entwickelte Methode Rio Abierto nicht nur zu tanzen, sondern die tieferen Möglichkeiten aufzuzeigen: “Wie können wir in Zeiten, wo sich alles auf den Kopf stellt, Ängste produziert werden, Mensch bleiben und werden.  Menschen, die ihre Größe liebevoll und einfach leben, die das Miteinander vor den Individualismus stellen.”

Denn eines ist klar und genauso schwierig: jeder alleine auf seinem Quadratmeter wird einsam und verloren sein. Uns zu begegnen und diese Verbundenheit zu leben, darum geht es. Und zwar nicht nur im Seminarraum, sondern dort, wo Familie und Alltag uns viel Gelegenheit zum Üben geben.

Mit dem Körper als Hauptquartier ist Rio Abierto mitten drin zwischen den gegensätzlichen Gefühlen und Gedanken unserer bewegten Zeit. Ausgehend vom Körper, die Widersprüche zu entdecken, zu erleben und wieder sein zu lassen, um zum Wesentlichen vorzudringen: zu unserem Herzen.

Und auch hier wieder den Widerspruch aushalten, zwischen den inneren Bildern, dieser Großartigkeit, die in uns wohnt und gelebt werden will und dem banalen, kleinen, sentimental gelebten Herzen, das oft schmerzt, bedürftig ist, statt groß-herzig …

Verbinden wir dieses Wissen mit Bewegung, mit Begegnung, mit ganz viel Musik aus allen Richtungen, damit die Angst, die eigene Banalität, die Muster Risse bekommen und genau das nach außen dringen kann, was unter der „falschen“ , mechanischen Persönlichkeit verborgen ist.

https://www.newslichter.de/2020/02/mensch-bleiben-und-werden/

 

 

Telefon +39 329 0173851

info@rioabierto.de